CCA: Conferenza dei capi dei servizi per la protezione dell'ambiente della Svizzera

La Conferenza è composta dai capi dei servizi per la protezione dell'ambiente dei cantoni svizzeri e del Principato del Liechtenstein. dettagli

 

Selezionato

 

Manifestazioni puliti

Machen Sie Ihre Veranstaltung zu einer sauberen Sache – der Umwelt und der Gesellschaft zuliebe. Auf der Plattform saubere-veranstaltung.ch finden Sie wirkungsvolle Unterstützung dazu. Die KVU unterstützt dieses Anliegen.

Comunicazione ambientale

Die KVU präsentiert die gemeinsam mit Bund und Städteverband erarbeitete Ernährungstoolbox als Unterstützung der Kommunikationsverantwortlichen bei ihren Informationsaktivitäten zum Thema Ernährung.

Tema Acqua

Das Gewässerschutzgesetz sorgt für qualitativ gutes Trink- und Brauchwasser. Den Kantonen obliegt die Kontrolle und Koordination des Vollzugs, unter anderem bei der Entsorgung von Industrieabwasser, bei der Einleitung von gereinigtem Abwasser in Gewässer oder bei der Nutzung von ober- oder unterirdischen Gewässern.


vedi tutto Notizie

19.01.2018 Amt für Umweltschutz und Energie: Regierung wählt Yves Zimmermann zum neuen Leiter Der neue Bereichsleiter Umwelt und Energie und Leiter des Amtes für Umweltschutz und Energie des Kantons Basel-Landschaft heisst Yves Zimmermann. Er hat seine Stelle am 1. Januar 2018 angetreten und folgt auf Alberto Isenburg, der vorzeitig in Pension geht.

13.12.2017 Roland Krummenacher ist neuer Leiter Amt für Umweltschutz Ende April 2018 geht Rainer Kistler, Leiter des Amts für Umweltschutz des Kantons Zug, vorzeitig in Pension. Er leitete das Amt 25 Jahre. Als Nachfolger wählte der Regierungsrat den Luzerner Roland Krummenacher. Er wird seine Arbeit am 1. April 2018 übernehmen.

06.12.2017 L'app di MeteoSvizzera ora anche con informazioni sulla qualità dell'aria Con l'inizio del periodo tipico per le situazioni d'inquinamento invernale, l'Ufficio federale di meteorologia e climatologia MeteoSvizzera amplia l'offerta della sua app «MeteoSwiss» con informazioni sull'attuale stato dell'aria. Nel quadro di una collaborazione con l'Ufficio federale dell'ambiente (UFAM) e la Società svizzera dei responsabili della protezione dell'aria (Cercl'Air), da oggi è possibile consultare le attuali concentrazioni di polveri fini, ozono e diossido di azoto in tutta la Svizzera.