iMonitraf!, Zentralschweizer Umweltdirektorenkonferenz

iMonitraf! zielt darauf ab generelle Maßnahmen zur Reduktion der vom Güter- und Personenverkehr verursachten Umweltbelastung alpenweit umzusetzen. Die Zentralschweizer Umweltdirektorenkonferenz leitet im Auftrag der Zentralschweizer Regierungskonferenz dieses internationale Projekt.

iMonitraf! zielt darauf ab generelle Massnahmen zur Reduktion der vom Güter- und Personenverkehr verursachten Umweltbelastung alpenweit umzusetzen. Mit Hilfe eines gemeinsamen Monitoring-Systems sollen die Verkehrsströme und ihre Auswirkungen erfasst, die Wirkung von Lenkungsmassnahmen geprüft und kurzfristige Massnahmen für Perioden mit besonderer Verkehrsbelastung gesteuert werden. Ein wesentlicher Bestandteil des Projektes ist die Einrichtung und langfristige Etablierung einer internationalen politischen Plattform, die die Umsetzung alpenraumspezifischer Regelungen im Güter- und Personentransport einfordert und zu einer Harmonisierung verkehrspolitischer Steuerungsinstrumente beiträgt.


Links


Kontakt

Niklas Joos-Widmer


« zurück