Seeschüttung

Mit dem Tunnelausbruch der NEAT und der A4-Strassenumfahrung von Flüelen hat der Kanton Uri am Südufer des Urnersees ein einzigartiges Natur- und Landschaftsprojekt realisiert: Dem Ufer vorgelagert entstanden sechs Inseln und neue Flachwasserzonen. Damit wurden neue Lebensräume für Pflanzen und Tiere geschaffen. Die ersten 4 Etappen des Projekts sind damit abgeschlossen. Die Etappen 5 bis 7 werden zurzeit geplant. Über das Projekt, die Organisation und die erwarteten Resultate informiert eine eigene Homepage: www.seeschuettung.ch


Kontakt

Edi Schilter, edi.schilter@ur.ch, 041 875 24 48


« zurück